4.9/5 - (8 votes)

Portrait close up of a beautiful caucasian woman outdoor

Mit Untertiteln surfen Ihre Videos auf der Erfolgswelle

Wer bei Untertiteln heute noch zuerst an französische Schwarz-Weiß-Filme denkt, hat bei einem wichtigen Trend wohl sehr tief geschlafen. Denn das Internet liefert gleich eine ganze Reihe von Gründen, Videomaterial jeder Art zu untertiteln – und diese Untertitel auch gleich in mehreren Sprachen anzubieten. Welche Gründe das sind, was Sie mit professionell erstellten (und übersetzten) Untertiteln alles erreichen können und welche grundlegenden Optionen Sie haben, stellen wir in diesem Blog-Beitrag vor.

 

Die wichtigsten Gründe, warum Sie Untertitel brauchen

Beginnen wir beim Offensichtlichen. Das Internet ist voll mit interessanten, lustigen, merkwürdigen, aufmerksamkeitserregenden Videos und wir verbringen (wahrscheinlich viel zu) viel Zeit damit, diese Videos anzuschauen. Unternehmen und Marketingprofis tragen eifrig dazu bei, die Flut an Videos beständig zu vergrößern. Ob Sie nun einen Werbeclip posten, Ihre Firma in einem kurzen Video vorstellen oder Kund:innen durch kostenlose Online-Schulungen an die eigene Marke binden wollen – das erstellte Videomaterial soll möglichst viele Menschen erreichen und von ihnen (aufmerksam!) angesehen und geteilt werden. Untertitel helfen hierbei gleich mehrfach.

Mobiles Surfen, Autoplay  – viele Videos werden stummgeschaltet konsumiert

Online-Videos werden nicht nur zu Hause geschaut. In vielen Fällen sitzt das Publikum in Bus und Bahn, im Wartezimmer und, wenn wir ehrlich sind, auch schon mal auf der Toilette oder im Büro. Nicht immer hat man Kopfhörer dabei, nicht immer will man, dass andere mithören können. Auf vielen Plattformen wie Facebook, Instagram oder Tiktok starten Videos zudem automatisch und greifen so relativ offensiv nach der Aufmerksamkeit der User:innen. Viele haben daher den Ton von vornherein ausgestellt und schalten ihn erst dann ein, wenn das Video interessant genug scheint. Schafft es das Video nicht, die Aufmerksamkeit des Publikums zu fesseln, z. B. weil die Botschaft ohne den Ton nicht rüberkommt, hat das Video keine Chance und es wird sofort weitergescrollt. Mit Untertiteln wird das Video jedoch auch stummgeschaltet verstanden. Untertitel leisten also einen entscheidenden Beitrag für den Erfolg ihres Videos im Kampf um die Aufmerksamkeit des Publikums.

SEO: Untertitel liefern zusätzlichen schriftlichen Content

Zu guter Letzt bringen Untertitel auch noch Vorteile bei der Suchmaschinenoptimierung. Denn wenn die Untertitel in einer Textdatei verpackt sind, werden auch diese durchsucht – bei Videos ohne Untertitel hingegen liegt der einzige suchmaschinenrelevante Text im Titel und der Beschreibung. Das Video gewinnt also zusätzliche Relevanz. Aber das ist noch längst nicht alles.

Ein Beitrag zur Barrierefreiheit:  Untertitel helfen Hörgeschädigten und Sprachlernenden

Ein oft nachrangig bedachter, aber nicht zu vernachlässigender Vorteil von Untertiteln besteht darin, dass sie Videoinhalte barrierefrei gestalten. Das bedeutet: Auch Menschen mit eingeschränktem Hörvermögen haben so Zugang zu allen Informationen im Video.
Aber auch sprachliche Barrieren können mithilfe von Untertiteln zumindest gesenkt werden. Denn das Mitlesen erleichtert das Verstehen – und das gilt sowohl für Fremdsprachen, in denen das Hörverstehen noch nicht ganz so gut klappt, als auch für die eigene Sprache. Wenn man aber sowieso schon dabei ist, kann man die Sprachbarrieren auch gleich komplett einreißen, indem man die Untertitel auch noch übersetzen lässt. So kann man die Zielgruppe theoretisch von einem einzigen Sprachraum auf die ganze Welt ausweiten. Und das ist doch Musik in den Ohren jedes Marketingprofis!

Der Weg zur Untertitelung

Die schnelle Lösung: Untertitel automatisch erstellen

Wer ein Video schnell und kostenlos untertiteln will, greift wahrscheinlich auf automatisch erzeugte Untertitel zurück, wie sie zum Beispiel Youtube anbietet. In Sachen Qualität darf man davon aber keine Wunder erwarten, wie schon dieser Hinweis von der Youtube -Hilfeseite vermuten lässt:

„Die automatischen Untertitel werden mit Algorithmen für maschinelles Lernen erzeugt. Aus diesem Grund kann die Qualität mitunter variieren. Wir empfehlen dir deshalb, zuerst professionell erstellte Untertitel hochzuladen.“

Bei solchen automatischen Untertiteln besteht am Ende leider oft das Risiko, dass sie seltsam oder gar unbrauchbar sind. Dennoch haben sie ihre Berechtigung: Die Masse an täglich veröffentlichten Videos ist schier gigantisch. Statista zufolge wurden im Februar 2020 allein auf Youtube etwa 30.000 Stunden Videomaterial pro Stunde hochgeladen. Da muss man einräumen, es wäre schlicht unmöglich, jeden einzelnen Clip professionell untertiteln zu lassen. Selbst wenn Budget keine Rolle spielen würde, gäbe es gar nicht genug Menschen, die diese Aufgabe überhaupt erledigen können.

Die Alternativen: Selbermachen oder professionelle Untertitel

Wenn man viel Zeit und Geld in die Erstellung eines Videos gesteckt hat, will man es natürlich nicht einfach so in der Content-Flut untergehen lassen. Hier lohnt es sich definitiv, von automatisch erstellten Untertiteln auf Untertitel in Handarbeit umzusteigen. Für bestimmte Formate, Zwecke und Zielgruppen hilft es vielleicht schon, die Untertitel selbst zu erstellen. Das kann zwar recht zeitaufwendig sein, aber die entsprechenden Anleitungen und Tools sind sehr leicht im Internet verfügbar, sodass es in vielen Fällen machbar sein sollte.

Jetzt fragen Sie sich sicher: Ab wann lohnt es sich denn überhaupt, Videos professionell untertiteln zu lassen? Hier kommen mehrere Komponenten ins Spiel. Ein kurzes Video selbst zu untertiteln, kann in vielen Fällen eine gute Lösung sein. Je länger und komplexer das Video jedoch ist, desto eher sollte man professionelle Unterstützung in Betracht ziehen. Komplexität heißt in diesem Fall: Gibt es viele Sprech- und Einstellungswechsel? Wie viel und wie schnell wird gesprochen? Bekomme ich das Timing wirklich selber noch hin? Und ganz wichtig: Soll auch noch übersetzt werden? Professionelle Sprachdienstleister können Sie in jedem Fall beraten, damit Sie genau die richtige Schnittmenge zwischen Zeitaufwand, Kosten, Qualität und Sprachvielfalt für Ihre Videoinhalte finden können.

Und was denken Sie?

Haben Sie weitere Tipps oder gibt es beim Thema „Untertitelung“ sonst noch etwas, über das Sie gern mehr erfahren würden?

Schreiben Sie uns eine E-Mail.

 

Lesen Sie auch auf unserer Website:

Untertitelung

Ihre Videos sind dazu da, gesehen zu werden. Mit professioneller Untertitelung erreichen Sie schnell und kostenschonend ein breites internationales Publikum.

Mehr erfahren

 

Transkreation & Copywriting

Wenn Übersetzung nicht genug ist – gibt es Transkreation. Unsere Copywriter und Transkreation -Spezialisten kreieren Ihnen den perfekten Text in der Fremdsprache.

Mehr erfahren